Vorschaubild Soul Seduction

„Soul Seduction“ – März 2017

Mit dem wording von Schiesser Revival lässt sich trefflich ein schönes Line-up vom Ready-made- Sommer '17 bilden: please give a big hand to: Die Elegante, Die Legere, Die Traditionelle, Die Komfortable, Die Hochwertige, Die Liebliche und Die Verführerische

Enjoy unique products with soul!
→ Showroom
→ Slideshow

Vorschaubild Asian Fusion

„Asian Fusion“ – September 2016

East meets West


Reinseidenkimonos aus Japan, Loden aus den Alpen, Britischer Tweed, und Schiesser Revival vom Bodensee…

Tableaus von erlesener Köstlichkeit, try & enjoy!

→ Showroom
→ Slideshow

Vorschaubild White Swan

„White Swan“ – März 2016

in Szene gesetzt im legendären Wiener RadioKulturhaus, im Herzen der Stadt, in der vollkommenen Stille eines Kammermusikstudios, zieht der schöne „White Swan“ in Ruhe und gut gelaunt seine Bahnen, vorbei an Wald und Auen, und trägt dabei Haute Couture so selbstbewusst wie elegante Pret a Porter oder coole Casuals von Schiesser Revival

Go for it!

→ Showroom
→ Slideshow

Vorschaubild Very British

„Very British - Handmade in Vienna“ – September 2015

Black and White & ein Schuss Farbe, Premium Tweed von den Britischen Inseln, Liberty of London, Cashmere Blend und Seide aus Leeds.
„Englische Wochen“ bei ready-made, alle Outfits handmade in Vienna!
Die exquisiten Shirts von Schiesser Revival, ein Produkt mit Seele, sind wie immer treue Begleiter der Kollektion.

Have a look & enjoy!

→ Showroom
→ Slideshow

Vorschaubild Heavenly Creatures

„Heavenly Creatures“ – März 2015

… in Szene gesetzt im überirdisch schönen Ambiente der historischen Kuffner Sternwarte.

Die strahlende und die dunkle Seite einer langen neuen Jahreszeit wird sinnbildlich eingeleitet durch das seltene Ereignis einer partiellen Sonnenfinsternis…

Stofflichkeit und Farben von "Heavenly Creatures" begleiten sie auf eine schöne Reise zwischen Licht und Schatten:

→ Showroom
→ Slideshow

Vorschaubild Tender Looks of Fall

„Tender Looks of Fall“ – September 2014

… ist die Fortführung von „Sweet, Soft & Cool“, übersetzt in warme, wollig-weiche, anschmiegsame, lässig fließende Gewebe in abgetönten bis vollmundigen Farben und Styles in schlichter Eleganz mit einem Schuss Verspieltheit …

Fall for it!!


→ Showroom
→ Slideshow

Vorschaubild Sweet, Soft and Cool

„Sweet, Soft & Cool“ – März 2014

Der Sommer kann kommen – Sweet, Soft and Lazy, Sweet, Soft and Cool. Frei nach der schönen Viktor Lazlo präsentiert sich die neue Kollektion mit all diesen Attributen. Sie spiegeln sich wider in weichen samtigen Waschseiden, in zart changierendem Chiffon, metallischem Seidenschimmer und cooler Baumwolle, silberglänzend verbrämt…

Wie immer ein Best of „Soft & Cool“ - die Shirts von Schiesser Revival

Enjoy!

→ Showroom
→ Slideshow

Vorschaubild Let's tweed again

„Let's tweed again“ – September 2013









→ Showroom
→ Slideshow

Vorschaubild Twinset

„Twinset“ – März 2013

Ein Ort mit Charme und Geschichte und zwei schöne Frauen in „Twin-Set“:

Sie tragen Kleider von schlichter Eleganz mit berückenden Details – aus leichten und schweren Seiden oder feinsten Bauwollprints mit hübschen Namen wie „Wiltshire“ oder „Anglica Garla“.

Die Farben des Sommers im kühlen Setting: fuchsia und aubergine, flieder und nachtblau, türkis und smaragdgrün, orange und sonnengelb.

→ Showroom
→ Slideshow

Vorschaubild Indian Summer

„Indian Summer“ – Oktober 2012

Eine einzige kalte Nacht genügt, um ein Feuerwerk der Farben zu entfachen.
Wenn zu Beginn des Herbstes die arktischen Winde den St. Lorenz Strom hinauffegen, dann sezten sie ein Schauspiel in Gang, das unter dem Namen „INDIAN SUMMER“ bekannt ist.

In den unterschiedlichsten Schattierungen von Rot, Grün, Orange und Gelb erstrahlt dann die Natur.

Begleitet wird das Phänomen von einem strahlend blauen Himmel.
→ Showroom

Vorschaubild Scent of Silk

„Scent of Silk“ – März 2012

Der Duft von handwoven silk made in India ist von zarter Würze, ein Hauch von exotischen Hölzern entfaltet sich vor allem in der Wärme der Sonne…

…die Mischung aus Seide und Leinen ergibt einen wunderbaren cremigen Griff und weichen Fall - in Verbindung mit ready-made-Design entstehen feine Sommerkleider und festliche Highlights.

Die leichten Shirts von Schiesser aus Premiumbaumwollen sind eine Klasse für sich und bilden die perfekte Ergänzung.
→ Showroom
→ Slideshow

Vorschaubild Herbst/Winterkollektion

Herbst/Winterkollektion 2011

Wolltuch oder Tuchloden

…nennt man Loden mit glatter Ausrüstung.
Diese wirken, besonders wenn sie mit merinoextrafeiner Schurwolle hergestellt werden, seidig glänzend.

Tuchloden gibt es entweder als Unis oder Melangen.
Edles Wolltuch harmoniert ausgezeichnet mit den erstklassigen Shirts
von „Schiesser Revival“.
→ Showroom
→ Slideshow

Vorschaubild Portraits of a Lady

“Portraits of a Lady” – März 2011

…of a sophisticated Lady in schimmernder Seide
…of a bridal Lady in hauchzartem Organza
…of a casual Lady in sommerlicher Popeline mit feinsten Baumwollshirts
von „Schiesser Revival“.

Portraits of a Lady in Colour: siena, burgund, seegrün, türkisblau,
in Szene gesetzt in einem Ambiente voll edler Nostalgie, shot on location in 21. century.


→ Showroom
→ Slideshow

Vorschaubild Herbst/Winter 2010

Herbst / Winterkollektion 2010











→ Showroom

Vorschaubild Esprit de Fleur

“Esprit de Fleur” – März 2010

Ein Bouquet aus Kleidern mit blumiger Note und feiner Süße, seidene "Glasuren" aus fließenden Geweben, in zartem Pastell und intensiven Tönen.
Auch die Braut, die sich traut, kann strahlen und glänzen…
Genießen Sie ebenso in bewährter ready-made-Manier den "Dual-Use": Knöpfen Sie das Spitzenkleid vom Seidenkleid und hängen Sie es an den Strauch, tragen Sie den Unterrock mit Shirt und entdecken Sie kleine feine Details an jedem Kleidungsstück.
Die edlen Shirts von Traditions- und Trendlabel Schiesser mit ihren exzellenten Designs und Qualitäten bilden die ideale Ergänzung der Kollektion.

→ Showroom
→ Slideshow

Vorschaubild Night & Day

“Night and Day” – September 2009









→ Showroom
→ Slideshow

Vorschaubild Blue Angel

“Blue Angel” – März 2009

Der matte Seidenglanz von edlem Crêpe de Chine als Basis, eine wenig griffige Struktur mit Dupion, fließende Baumwollsatins, leichter Blue Denim, zarte Batiste und– ein Schuss rot zu blau gibt lila.
Die Zutaten für einen „Blue Angel“ sind variabel, die Rezepturen vielfältig, das Ergebnis aber immer leicht, spritzig, sommerlich…
Schnürungen, Gürtungen, Bänder und Schleifen dienen als reizvolle Variablen für formale und farbliche Akzente.
Die edlen Shirts von Traditions- und Trendlabel Schiesser mit ihren exzellenten Designs und Qualitäten bilden die ideale Ergänzung der Kollektion.

→ Showroom
→ Slideshow

Vorschaubild Drei Farben: Rot

“Drei Farben: Rot” – September 2008

– Blau oder Weiß
…means back to the roots, zurück in die Vertrautheit dieser Farbpalette, verquickt mit mädchenhaften, weichen, weitschwingenden Formen neben geradliniger Klassik.
Anschmiegsame Merinowolle, leichte Baumwollsamte, robuster Denim und edle Kammgarne bestimmen die Stoffwahl.
Feinsinnige Details wie ausgedehnte Paspelierungen, raffinierte Schattierungen und das spannende Experiment des Crashens lassen ebenso die Liebe zum Handwerk erkennen wie anspruchsvolle Schnittformen.
Die exquisite Shirtwear von Schiesser ist die ideale Ergänzung der Kollektion.

→ Showroom

Vorschaubild Satin Shade

“Satin Shade” – März 2008

Eine Geschichte in Fortsetzung

Shade/shading steht für Nuancierung, Transparenz und Verdichtung, Licht und Schatten, soft shine und Glamour. Ob hochglänzende, schwere, schwarze Satins und deren matte „Schattenseite“, ob zarte transparente Batiste in hellem lavendel, die in mehreren Lagen „kleidsam“ werden, oder die überraschenden Effekte aus Verbindungen von durchscheinend und dicht, in diesem Reigen ließe sich endlos fabulieren…
Eine Symbiose aus Klassik und raffinierten Schnittformen wie etwa Drachenkeilkimonos bestimmen unverändert eine klare und feminine Linie und die edle Shirtwear-Premiumkollektion „Jacques Schiesser“ bildet die perfekte Ergänzung.

→ Showroom

Vorschaubild In the Mood for Velvet

“In the Mood for Velvet” – September 2007

Die Weiterführung von Ideen der vorangegangenen Kollektionen in die lässig-eleganten Kleidungsstücke einer Wintergarderobe läßt nun eine Farbpalette aus dunklen Blau- und Grautönen mit Akzenten in Rosé und Weinrot in der kompakteren „Stofflichkeit“ von Baumwollsamt und Wollstoffen erscheinen.
Subtile Schnittformen wie Drachenkeilkimonos bestimmen eine klare und feminine Linie, akzentuiert durch Details wie Schleifenverschlüsse.
Samt bietet Anregung für Schattierungen: „Mit und gegen den Strich“ geschnittene Teile und präzise Nahtverläufe fördern interessante Patchworkeffekte oder figurbetonte Silhouetten zu Tage.
Experimentell gefundene Crashtechniken entstehen hand-made und stellen eine wichtige Spielwiese des ready-made-Labels dar. Ergebnis des „gewollten Zufalls“ sind nahezu floral anmutende Oberflächenmusterungen und Schattierungen.
Variable Teile sind ebenfalls ready-made-Standard, wie etwa Stulpen, die sich der Absatzhöhe anpassen.

→ Showroom

Präsentation der neuen Kollektion bei den Modenschauen vom 19. bis 21. Oktober auf der Blickfang Wien im Museum für Angewandte Kunst.

Messestand gemeinsam mit Balzer Knitware, Leipzig.

Vorschaubild Before Sunrise

“Before Sunrise” – März 2007

Eine Verbindung verschiedener Themen von „Stofflichkeit“ und „Erscheinung“:
In der atmosphärischen Farbpalette der Morgendämmerung (opakes Nachtblau, zarte Pastelltöne, kräftiges Morgenrot) wurden ausschließlich Baumwollstoffe und Seiden verarbeitet. Deren Unterschieden in Struktur und „Körperlichkeit“ entsprechen die Schnitte — körperbetonte, schlichte Silhouetten sowie fließende Fältelungen und asymmetrische Raffungen.
Das Konzept des Ready-made wird in den Gedanken des „phénomène trouvé“ weitergespielt: Mit partiellen Farbverwaschungen, Ausbleichungen oder Knitterfalten werden (vermeintliche) Resultate klassischer Wäschepflegefehler als ästhetische Akzente ins Spiel gebracht.

→ Showroom

Vorschaubild Multiple Choice

“Multiple Choice” – Oktober 2003

Einfach und komplex zugleich, im Sinn des Ready-made: Entfernen Sie den weißen Kragen vom schwarzen Hemd, wechseln Sie die Manschettenknöpfe. Ziehen Sie Ihre Lieblingsbluse auch im Sommer an und hängen Sie die Ärmel in den Schrank, ebenso das Futter Ihres Rockes. Machen Sie aus einem Stricktop einen Schal, ergänzen Sie es mit Minipulli zum Pullover. Genießen Sie edles Seidenfutter in Harris Tweed und kleine, feine „Ready-mades“ am Kleidungsstück…

Musterkollektion “Multiple Choice” war erhältlich im Shop
Sonja-Picolin.com
Hoher Markt 3 (In der Landskronpassage)
1010 Wien

→ Showroom

Vorschaubild August

„August“ – September 2002

Die Kollektion beruht auf einem langjährigen Faible für Retroklassik und damit verbundenem feinen Handwerk. In Ready-made-Manier wurden in simpler und schlüssiger oder auch ironisch verspielter Weise neue Bedeutungsebenen kreiert. Einem alten „Bekannten“, dem deutschen Fotografen August Sander (1876 – 1964) und seinen „Menschen des 20. Jahrhunderts“ ist diese Arbeit gewidmet.

Präsentiert wurde „August“ von Gerald Votava am 17. Oktober 2002 am Clubschiff „Johann Strauß“, Donaukanal. Zur Präsentation erschien ein Leporello.

→ Showroom